Mit Alfred & Midge eine gute Unterhaltung geführt.

    Das ist alles wahnsinnig interessant, jede Menge Dinge und technische, fachliche Sachen aus der Seeschiffahrt zu erfahren und zu lernen.

    Auch lustiges…

    Was ist zum Beispiel bei einem Schiff die Kuchenbude….?

    🙃

    Naaaa, daß hat doch nichts mit frisch gebackenen Kuchen zu tun, oder etwa doch?

    Sollte jedes, auch kleineres Schiff haben!


    ====

    Die „Kuchenbude“ hat, wie die meisten Begriffe in der Seefahrt, ihren Namen von ihrem Zweck.

    Dieses „Zelt“ verlängert während der Liegezeit dein Schiff um zusätzlichen Wohnraum; oder genauer: um einen „Wintergarten“. Und da man als guter Segler natürlich sehen und gesehen werden will, und weil das in der Kajüte unter Deck nur schwer möglich ist, nahm man eben Kaffee & Kuchen in der Kuchenbude zu sich; verbrachte und verbringt also typischerweise den Nachmittag darin.

    Folglich bürgerte sich der Begriff „Kuchenbude“ ein.

    Bösartiger heißt das Ding übrigens „Affenkasten“ oder „Schwitzkasten“. Im erstgenannten Begriff steckt nur „beobachtende Garstigkeit“, weil die Leute in der Bude wirklich manchmal wie Affen herumzuturnen scheinen.

    Im zweitgenannten Begriff steckt eines der Hauptprobleme der Kuchenbude: Entweder schwitzt man selbst; oder das Ding „schwitzt“ (= überall Kondenswasser ); trocken zu bleiben ist jedenfalls eine Kunst, die ausgeprägter Fähigkeiten zur geschickten Belüftung bedarf, wenn man es zu ungünstigen Zeiten nutzt.

    ====

    Quelle:
    https://593191.xobor.de/t6808f8-Kuchenbude.html

      Categories:

      Tags:

      (Europa und die Welt) Ich gehöre zu den Menschen, die bereits 1993 mit den Anfängen des HTTP Protokoll WWW Seiten abriefen. Und bereits in den achtziger Jahren Mailboxen angewählt habe. Der Netscape Navigator und die Ideen von Tim Berners-Lee waren bahnbrechend. Das was leider im Laufe […]
      (Lulea /Schweden) Nach dem zweiten Tag war der rote Ring der Entzündung fast nicht mehr zu sehen. Zum Glück bekommen die Hundis jeden Tag sehr gutes Essen. Und jeden zweiten Tag ein frisches Ei. Jetzt ist alles wieder gut, zumal der Leroy keine Symptome in den […]
      (Lulea /Schweden) Sascha und Melli kommen aus München. Sehr sympathische und attraktive Südländer, aus der Sicht eines Norddeutschen 😅 Sascha arbeitet als Gruppenleiter überwiegend im Innendienst bei der Polizei in München. Melli ist selbstständig in der Kosmetik unterwegs. Sehr gute Gespräche geführt und natürlich auch einen […]
      (Lulea /Schweden) Die drei waren in Ihrem Camper bei offenem Fenster. Da es ein wenig anfing zu regnen hatte ich sie ganz nett darauf aufmerksam gemacht, daß eine Klappe am Camper noch offen sei. Als sie mitbekamen das ich der Typ mit dem großen Lebensmobil und […]
      Translate »